Exphimo 2017 in Bad Mondorf (Lux)
Ein Bericht von Peter van Nies


Der Wanderpokal Während des diesjährigen Pfingstwochenende (vom 3. bis zum 5. Juni) wurde in Bad Mondorf die traditionelle Ausstellung “Exphimo 2017” veranstaltet, die schon seit 1959 alljährlich organisiert wird von Philcolux, die luxemburgische thematische Philatelisten Assoziation.
Diese Ausstellung stand zum größten Teil im Zeichen des 1-Rahmen-Teamwettbewerbs des Verbands Philatelistischer Arbeitsgemeinschaften, wobei die Arbeitsgemeinschaften des BDPh mit einander kämpfen um die Ehre. Außerdem beteiligten sich noch drei belgische Teams und ein schweizerisches Team. Ein Team besteht aus fünf Personen die jeweils ein 1-Rahmen-Exponat ausstellen.
Zusätzlich konnten Punkte für Werberahmen, Forschung und Rundbriefe, sowie für die Anzahl von Erst- und Jungausstellern erreicht werden. An das erstplatzierte Team sollte ein Wanderpokal verliehen werden, aber dann musste die Arge bereit sein, diesen beim nächsten Wettbewerb (in drei Jahren) zu verteidigen.
Darüber hinaus war in der großen Sporthalle noch Platz eingeräumt für einen 1-Rahmen-Wettbewerb und für einen Wettbewerb größerer Sammlungen.

Unsere Motivgruppe war mit einem Team vertreten, und zwar mit den nachfolgenden Sammlungen:

1.Harald FriemannVogelschnäbel und ihre Funktion
2.Brigitta GroßkopfUnser einheimischer Kuckuck und seine weltweiten Verwandten
3.Damian LägeDie Maoritaube, ein ernsthaft bedrohter Gärtner in den Wäldern Neuseelands
4.Peter van NiesElstern, schwarzweiß aber farbenreich
5.Niko Van WassenhoveFlamingos

Ein Teil unserer Einsendung Diejenigen die bei unserem Jahrestreffen in Oeding waren, haben sich dort schon diese Exponate anschauen können und haben festgestellt dass diese von einer sehr hohen Qualität sind. Das nun, hat sich in Luxemburg bewiesen, denn an diese Sammlungen wurden von der Jury nachfolgende Punkte zugeteilt: 1: 36, 2: 33, 3: 40, 4: 37 en 5: 37.
Ein wirklich hervorragendes Ergebnis!




Peter van Nies erhält den Wanderpokal von Herr Treschnak Für Werberahmen, Forschung und Rundbriefe wurden weitere 32 Punkte zugeteilt, womit die Gesamtpunktezahl auf 215 kam, gut für den ersten Platz in der Gesamtwertung und für den Wanderpokal! Der 2. Platz war für die Arge Musik die genau einen Punkt weniger hatte. Der dritte Platz war mit 194 Punkten für den Schweizerischen Motivsammlerverein.
Insgesamt haben sich 13 Teams am thematischen Teamwettbewerb beteiligt.

Beim 1-Rahmen-Wettbewerb bekam Manfred Heiland 70 Punkte (Silber) für seine Sammlung "Rauchschwalben - die perfekten Flieger" und Martin Richter 50 Punkte (Bronze) für seine Sammlung "Trapp Trapp...". Wir gratulieren!

Nähere Einzelheiten zu diesem Wettbewerb finden Sie auf der Homepage des VPhA.

(Klik op de foto's voor een grotere versie)